Wie wird man seine Grippe am schlechtesten los? Genau, bei 5 Grad und Windböen auf einem Feld. Aber egal, für den ersten Lauf der ADAC Rallye Masters mussten noch ein paar Testfahrten absolviert werden. Und da musste ich natürlich hin. Die Winterpause war lang und man muss alles mitnehmen was geht, solang man die Zeit dazu hat. Also ab in saarländische Landsweiler und den Finger an den Auslöser!

IMG_3121

Ich hatte mich mit einem alten Rallyekollegen von meinem Vater verabredet, um dessen neues Einsatzgerät abzulichten. Ein paar Detailfotos zum Peugeot 207 S2000 werde ich wahrscheinlich noch in einem separaten Artikel bringen. Aber das beste kann man eh nicht auf Fotos rüberbringen: DEN SOUND! Ich bin einfach ein Fan von Saugmotoren im Rennsport, und wenn dann noch die Schaltvorgänge ein Feuerwerk durch den Auspuff jagen, geil.

IMG_3086

Außerdem im provisorischen Servicepark anwesend: Ein weiterer 207 S2000 von Romo Motorsport, ein Peugeot 208 R2, sowie diverse Citroen DS3 R1 und R3. Wie die Cup-Adams würde ich auch so einen kleinen 208 oder DS3 nicht von der Bordsteinkante schubsen…

IMG_3136

In einem weiteren „Servicepark“ hatte Familie Wallenwein ihr Lager aufgeschlagen. Sandro, Mark und Eve, mit ihren Spielzeugen: Skoda Fabia S2000, Subaru Impreza R4 und Citroen DS3 R1. Schöner Familienbetrieb, und mit mehreren Deutschen-Meistertiteln im Gepäck definitiv diejenigen, die es dieses Jahr zu jagen gibt. Vor allem, weil Vorjahresmeister Ruben Zeltner samt seinem brüllendem Zebra (Porsche 997 GT3 Rallye) der Saarland-Pfalz-Rallye fernbleiben wird.

IMG_3148

Also raus aufs Land und durch den Matsch an eine nette Spitzkehre, könnte lustig werden. Fand Sandro Wallenwein dann nicht so, und im ersten Durchgang legte der Routinier erstmal einen schönen Dreher aufs Parkett. Bei Frank Färber und Peter Schaaf waren die Haltungsnoten dafür reif für’s Rallye-Wochenende. 

IMG_3197

Den Turbo-Furzenden DS3 R3 konnte man die gesamte Prüfung über hören, und wenn der kleine Franzose durch die Hohlgasse geballert kam, hat sich so mancher dabei erwischt, das zweite Auto zu suchen, das dem Sound nach zu urteilen noch hinterherkommen hätte müssen. Trotzdem, nichts gegen die Sauger der S2000. O-Ton einer der S2000-Treter: „Wenn meine Freundin so saugen könnte wie der Peugeot, wär ich verheiratet.“ Sagt ja wohl alles oder?!

IMG_3205

Auch die 208 R2 Crew hat nach anfänglichen Traktionsproblemen auf den vom Cutten schmutzigen Straßen ihren Rhythmus gefunden und glänzte mit konstanten Runden. Die ADAC-Heuballen wurden später übrigens noch vom Subaru-R4-Dickschiff überfahren…

IMG_3216

Hier kann man schön sehen, wie steif der 207 S2000 von Niko Leschhorn eingestellt ist. Ein kleiner Zug an der Handbremse hätte hier eventuell für einen früheren Durchzug gesorgt. Im Laufe der Saison soll übrigens ein Peugeot 208 T16 R5 zum Team stoßen. Genau wie Mark Wallenwein, der noch auf den Fabia R5 wartet, werden die R5-Modelle also auch in der Deutschen Meisterschaft Einzug halten. 

IMG_3208

Ein Mitzieher eröffnet die Story, ein weiterer beendet sie. Am Samstag geht’s endlich los, die Rallye startet zwar am Freitag, ich werde aber erst am zweiten und finalen Tag ein paar Prüfungen besuchen. Wird auch mal Zeit. Im Wettbewerb entstehen halt auch einfach nochmal ganz andere Foto-Situationen. Bis dahin!

 

Zusatzbilder: