Rund um St. Wendel fand am vergangenen Wochenende die ADAC Rallye Saar Pfalz statt. Nach ausgiebigen Test-Besuchen und einer langen Winterpause ging es also endlich zu meinem ersten Wettbewerb in 2015. Und es hat sich gelohnt. Tolle Action, bestes Wetter und eine spannende Rallye rundeten ein super Wochenende ab. 

IMG_3254

Fabian Kreim und Frank Christian heißen also die Sieger der ADAC Rallye Saar-Pfalz, dem ersten Lauf der ADAC Rallye Masters 2015. In ihrem Skoda Fabia S2000 sorgen die beiden ehemaligen Opel-Junioren auch für ein tolles DRM-Comeback des tschechischen Autoherstellers. Wer auf den folgenden Platzierungen gelandet ist und was sonst noch so passiert ist, erfahrt ihr jetzt. 

IMG_3299

Auf Platz 2 fand sich nach 13 WPs das Duo Frank Färber / Peter Schaaf wieder. Zwar profitierten die beiden auch von vielen Reifenschäden und Defekten bei der direkten und teilweise stärkeren Konkurrenz, ein zweiter Platz bei der ersten Rallye mit einem neuen Auto kann sich trotzdem sehen lassen.

IMG_3506

Das Podium komplettierten schließlich der Schweizer Urs Hunziker und sein brutal lauter Mini John Cooper Works. Ein spektakuläres Auto, das man sonst nicht so oft auf deutschen Rallyes zu Gesicht bekommt. Das aggressive ALS-System kündigte den roten Boliden schon immer lange bevor man ihn sehen konnte an.

IMG_3321

Viele der (Mit)-Favoriten strauchelten auf den teilweise feuchten Strecken. Mark und Sandro Wallenwein mussten ihre Fahrzeuge ebenso mit technischem Defekt abstellen wie Hermann Gassner. Carsten Mohe setzte seinen Clio R3T in ein Feld und nutzte die restliche Rallye zum Testen. Bester Fronttriebler wurde Marijan Griebel, der den Opel ADAM R2 mit einer starken Leistung auf P4 brachte.

IMG_3372

Überall auf den Feldern lag trotz schon fast frühlingshafter Temperaturen noch ein bisschen Schnee. Der gab zusammen mit der Sonne aber ein echt schönes Szenario für die Rallye ab. 

IMG_3358

Ab und an nahm ein leichtes Heck einen kleinen Schneehaufen volley, aber für diesen ADAM-Cup-Piloten ging es trotzdem flat-out weiter. Die kleinen Kraftzwerge, die ich schon beim Test für definitiv spaßig befinden konnte, boten auch im Saarland gute Action.

IMG_3542

Beweisstück „A“ für diese These: Yannick Neuville im Drift durch die Hohlgasse auf der WP Bosenberg 1. Sauber abgefangen und weiter. So muss das sein.

IMG_3417

Manchem Teilnehmer machte der Schlamm in Verbindung mit Slicks etwas größere Sorgen. Aber auch Uwe Gropp und sein DS3R3T kamen nochmal mit dem Schrecken davon. Und fürs Foto natürlich auch viel cooler.

IMG_3553

Ein besonderer Dank geht noch an den fliegende Finnen Emil Lindholm im quietschgelben ADAM, der meine fast fabrikneue GoPro auf die Hörner genommen hat. Sie hat aber alles aufgezeichnet, Beweise quasi. Und deine Außenspiegelschale hab ich auch Emil, das hast du jetzt davon!

 

Zusatzbilder: