Fünf-Sterne-Hotels in Barcelona, Werkshallen in Köln oder beheizte Garagen in der Eifel sind ja schön und gut. Aber ich will endlich wieder Motorensounds, Geschwindigkeit und Schlamm! Der Schlamm ist eigentlich das coolste daran: Rallye. Es geht endlich wieder los. Zur Einstimmung war ich bei einem privaten Test dreier Juniorfahrer aus dem ADAC Opel Rallye Cup.

IMG_3026

Patrick Orth, Niklas Stötefalke und Yannick Neuville trafen sich in der Nähe von St. Vith in Belgien, um sich für die neue Saison wieder auf ihre Opel ADAM Rallye-Fahrzeuge einzuschießen. Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und ein eiskalter Wind schienen beste Voraussetzungen zu bieten.

IMG_3034

Vom ekzessiven Cutten war der Asphaltweg aber schon bald in eine rutschige Schlammpiste verwandelt worden. Die ersten Ausrutscher ließen nicht lange auf sich warten. „Ist einfach viel zu rutschig heute, sau gefährlich, du musst den Adam immer auf Zug halten, sonst ist er weg“, so Patrick Orth zu den Testbedingungen.

IMG_2920

Ich kenne Patrick noch aus gemeinsame Kart-Slalom-Zeiten, wir wohnen im gleichen Ort. Nachdem er schon im KW-Berg-Cup extremerfolgreich unterwegs war, hat er 2014 seinen Berg-BMW gegen den kleinen Rallye-Flitzer eingetauscht. Ende letzten Jahres stand das Auto dann wieder zum Verkauf, aber letztendlich hat er sich dann doch für den Rallye-Cup entschieden.

IMG_2989

Eine gute Wahl wie ich finde. Es geht einfach nichts über den Rallye-Sport. DIE Herausforderung für jeden Rennfahrer. Und nachdem ich gestern auch seit langem mal wieder auf dem Beifahrerplatz mitgefahren bin, weiß ich: Ich brauche auch so ein Auto!

IMG_3006

Patricks Opel ist in seinem matt-orangenem Folienkleid ein Blickfang im noch spätwinterlichen Belgien. Und es tut einfach gut, wieder schnelle Autos im Einsatz zu fotografieren. Auch das familiäre Testumfeld hat mir gut gefallen. Kein Vergleich zu endlosen Beton-Fahrerlagern an permanenten Rennstrecken.

IMG_2882

Neben Patrick startet auch Yannick Neuville, der jüngere Bruder von WRC-Pilot und Hyundai-Werksfahrer Thierry Neuville, im Cup. Sah auch schon ziemlich flott aus. Braut sich da ein Familienduell zusammen?

IMG_3002

Der ADAC Opel Rallye Cup geht 2015 in sein drittes Jahr. 20 junge Fahrerinnen und Fahrer im Alter unter 27 kämpfen im Rahmen der Deutschen-Rallye-Meisterschaft bei insgesamt 8 Läufen um Siege. Highlight ist der Doppellauf bei der Rallye Deutschland, ihres Zeichens Wertungslauf der Rallye Weltmeisterschaft!

IMG_3016

Die Cup-Fahrzeuge lehnen sich technisch an der FIA-Kategorie „R2“ an. Aus dem 1,6 Liter Motörchen holt der Adam rund 140 PS und 160 NM Drehmoment. Nicht viel möchte man meinen. Aber dank sequenziellem Getriebe und Sperrdifferenzial geht der kleine Kraftzwerg ordentlich vorwärts. 

IMG_2968

In einer Sichtung am Saisonende kann sich der beste Junior-Pilot für eine Förderung qualifizieren und die folgende Saison im offiziellen „Opel Rallye Junior Team“ bestreiten. Auch ein Aufstieg ins EM-Programm mit dem ADAM R2 ist nicht ausgeschlossen. Konsequente Nachwuchsförderung haben wir im deutschen Rallyesport schon lange gebraucht!

IMG_2935

Beim ersten Lauf, der Saarland-Pfalz Rallye Anfang März, werde ich dann mal genau hinschauen, ob sich die Testfahrten der drei gelohnt haben. Wenn es denn alle drei Autos nach St. Wendel schaffen. Kurz vor Ende des Tests, ereignete sich nämlich folgendes:

IMG_3037

Der ADAM von Niklas Stötefalke machte sich nochmal auf den Weg um einen weiteren Run zu absolvieren. Kalte Reifen, rutschiger Schlamm und ein leichtes Heck sind da schonmal nicht die beste Kombination. Ich postierte mich oberhalb einer schnellen bergab-rechts und wartete …

collage-2

Der ADAM kam in der Kurve mit dem Heck und der Gegenschwung beförderte ihn in die Böschung auf der gegenüberliegenden Seite der Straße. Vom Hang ausgehobelt flog das Auto zurück und blieb letztlich auf dem Dach liegen. Spektakuläre Aktion, Fahrer und Beifahrer wohlauf. Aber beim Testen schon ein bisschen unnötig.

Als kleines Schmankerl hier noch die kurze Onboard-Aufnahme, zu der ich mich hinreißen konnte.

Die nächsten 2(!) Rallye-Stories gibt’s schon nächste Woche, bis dahin viel Spaß mit den ADAMs.

 

Zusatzbilder: